sukuma-intern

Gewinnerspots online

Die Verbreitung der frei zugänglichen Spots startet jetzt

Wir gratulieren allen Beteiligten und der Ideengeberin Petra Allert-Löwe zu den schönen Ergebnissen!
Die unterschiedlichen Narrative thematisieren jeweils Dystopie und Utopie aktueller Ernährungsweisen.
Nach den erfolgreichen Premieren in Dresden und Chemnitz beginnt für uns nun die Verbreitung über alle Kanäle sowie an Kinos und Festivals.

Ihr findet den Dresdner Spot „Kann das weg?“ und den Chemnitzer Spot „Horrorgeschichten am Hochbeet“ auf Youtube frei zum teilen mit Freunden und interessierten Menschen aus eurem Umfeld.

Premierentermine

Wir freuen uns die fertigen Spots mit euch auf der großen Leinwand zu sehen!

13.08. 21:00 bei den Filmnächten am Elbufer (Dresden)
17.08. 21:15 beide Spots mit Gespräch beim Palaissommer (Dresden)
29.08. 21:00 bei den Filmnächten in Chemnitz

Am 17.08. habt ihr als Mitwirkende die Möglichkeit auf der Bühne zu Wort zu kommen und über die Dreharbeiten oder die Message des Spots zu reden.
Wir freuen uns viele bekannte Gesichter zu sehen – Anreise und Tickets übernehmen wir für alle am Dreh beteiligten gern.

Dreharbeiten fertig – neue Spots unterwegs

Geschafft! Spannendes neues Filmmaterial aus Chemnitz und Dresden

Nachdem die Orga rund um die Filmdrehs weitgehend überstanden ist haben wir uns letzte Woche im Team zu einem gemütlichen Mittagessen getroffen – Belohnung und entspannte Regeneration muss auch mal sein.
Eindrücke von der Arbeit am Set findet ihr auch in unseren Facebook-Einträgen.

Momentan wird noch am Feinschliff der Spots und dem Schnitt gearbeitet. Dabei stehen wir mit der Produktionsfirma Ravir und Regisseur Thomas Frick in ständigem Kontakt, bis die endgültige Fassung raus ist. Das dürfte nicht mehr lange dauern und was wir bisher im Rohschnitt gesehen haben sieht vielversprechend aus!

Geänderte Drehtermine für die Ernährungs-Spots: 14. und 21. Juli

Drehbücher fertig – Drehhelfer*innen gesucht!

Gerade noch rechtzeitig vor dem Lockdown ist unsere Jury Anfang März zusammengekommen, um die Siegerideen für die diesjährigen Spots auszuwählen. Bewirtet mit einem leckeren geretteten Buffet der foodsharing Initiative und in Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen und Dresdens Umweltbürgermeisterin Eva Jähningen haben wir zwei Schätze gehoben. Seitdem wurden die Drehbücher in vielen fleißigen Telefonkonferenzen und in Absprache mit Regisseur Thomas Frick finalisiert – jetzt geht es ran an die spannende Schauspieler*innensuche. Damit die Dreharbeiten möglichst unabhängig von Infektionsschutzmaßnahmen stattfinden können, haben wir sie auf den 14.07. (Chemnitz) und 21.07. (Dresden) verlegt. Wir freuen uns wie jedes Jahr über helfende Hände in verschiedensten Bereichen und das ganze Socializing um die Drehtage herum!

Scroll to Top